1. Allgemeine Information:

Im Hotel Academia werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Dabei wird auf einen angemessenen Schutz geachtet. Diese Erklärung beschreibt, welche Daten erhoben werden, wie sie verarbeitet und zu welchen Zwecken sie verwendet werden, sowie Ihre Rechte bezüglich Ihrer Daten.

  1. a) Die für die Datenverarbeitung verantwortliche Person:

Die Daten werden von Exportdrvo projekti d.o.o.
Tkalčićeva 88 10 000 Zagreb
Tel: 01 /
 4550 046
E-Mail:
recepcija@hotelacademia.hr
 verarbeitet. Das Antragsformular zu den Rechten der Betroffenen ist zu richten an: recepcija@hotelacademia.hr

  1. b) Sofern wir zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Dienste externer Anbieter in Anspruch nehmen, geht es um die Verarbeitung (personenbezogener Daten) im Auftrag. Und in diesem Fall sind wir für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.
  2. Arten von personenbezogenen Daten:

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten, die unsere Mitarbeiter, Bewerber, Gäste, Lieferanten, Personen, die uns über unsere Website eine Anfrage senden, Newsletterempfänger sowie Dritte betreffen.

In Bezug auf die Mitarbeiter verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, und zwar: Name, Nachname, Personenkennziffer, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Adresse, Beruf, Angaben zur Ausbildung, Angaben zur Betriebszugehörigkeit, Daten zu Kindern von Arbeitnehmern, Daten zur Gesundheit bei Arbeitsunfällen und / oder Berufskrankheiten Bankkontodaten, E-Mail-Adresse, Kontaktnummer, Beschäftigungsdaten, Gehaltsdaten, Foto des Arbeitnehmers, Video zur Person des Arbeitnehmers.

In Bezug auf Stellenbewerber verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, und zwar: Vorname, Nachname, Adresse, Personenkennziffer, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Bildungsdaten, Daten zur bisherigen Berufserfahrung, Kontaktnummer, E-Mail-Adresse, Foto und sonstige Angaben im Lebenslauf und in der Bewerbung des Bewerbers.

In Bezug auf unsere Gäste verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, nämlich: Vor- und Nachname, Personenkennziffer, Geschlecht, Wohnadresse, Staatsangehörigkeit, Art, Nummer und Ausstellungsdatum des Ausweisdokumentes, Geburtsdatum, Geburtsort und -land, Kreditkartennummer und Ablaufdatum, E-Mail-Adresse; Kontaktnummer (Telefon / Handy, Fax).

In Bezug auf die Lieferanten verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, und zwar: Vorname, Nachname, Anschrift, Personenkennziffer, Kontaktnummer, E-Mail, Beschäftigungsdaten, Daten zu Bankkontonummern des Lieferanten, der Handwerker und / oder des Freiberuflers; Name, Vorname, Personenkennziffer, Anschrift, Daten zur Anstellung der vertretungsberechtigten Personen, wenn es sich bei den Lieferanten um juristische Personen handelt, sowie Name, Nachname, Telefonnummer, E-Mail und Daten zur Anstellung der Kontaktpersonen, wenn es sich bei den Lieferanten um juristische Personen handelt.

In Bezug auf die Personen, die uns über unsere Website eine Anfrage senden, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, und zwar: Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer und andere in E-Mail-Anhängen enthaltene personenbezogene Daten.

In Bezug auf die Empfänger des Newsletters verarbeiten wir deren E-Mail-Adressen.

In Bezug auf Dritte, die an den Veranstaltungen und Evennts teilnehmen, die in unserem Hotel organisiert werden, verarbeiten wir ihre Fotos und Videos.

  1. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Mitarbeiter (Name, Nachname, Personenkennziffer, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Beruf, Bildungsdaten, Dienstzeitdaten, Gesundheitsdaten bei Arbeitsunfällen und/oder Berufskrankheiten) stellen das Arbeitsgesetz und das Statut über die Art und den Inhalt der Führung von Aufzeichnungen über die Arbeitnehmer dar. Daher werden auf Grundlage der zitierten Gesetze und Vorschriften die Daten erhoben und verarbeitet, alles mit dem Ziel, die gesetzlichen Verpflichtungen des Betriebers der Verarbeitung einzuhalten.

Eine weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Arbeitnehmern (Anstellung, Gehalt, Bankverbindung, E-Mail-Adresse, Kontaktnummer) stellt der Arbeitsvertrag dar, mit dem Ziel, die Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag zu erfüllen.

Eine weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Mitarbeitern (Foto des Mitarbeiters, Video des Mitarbeiters, E-Mail und Kontaktnummer auf der Website) stellt die Einwilligung des Mitarbeiters dar,  und all das zu Werbungszwecken des Betreibers der Verarbeitung und zur Transparenz im Geschäft.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Stellenbewerbern stellt die Einwilligung des Bewerbers dar, und all das zum Zwecke der Beschäftigung bei dem Betreiber der Verarbeitung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Gäste (Vor- und Nachname, Geschlecht, Wohnanschrift, Staatsbürgerschaft, Art, Nummer und Ausstellungsdatum des Ausweisdokuments, Geburtsdatum, Geburtsort und -land) stellt das Gesetz über touristische Dienstleistungen dar, insbesondere das Statut über die Touristenzählung und über die Form und den Inhalt des Formulars zur Anmeldung der Gäste bei dem Tourismusverband, womit der Zweck bestimmt wird, sowie die Pflicht zur Vorlegung oben genannter Daten über das eVisitor-System dem Kroatischen Tourismusverband.

Weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Gäste (Personenkennziffer, Nummer und Gültigkeit der Kreditkarte, E-Mail-Adresse, Kontaktnummer (Telefon / Handy, Fax) stellt der abgeschlossene Vertrag zur Erbringung und Abrechnung von Hotelübernachtungsleistungen und andere damit verbundene Dienstleistungen mit Hotelunterbringungsdiensten dar.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Vertragslieferanten stellt der Vertrag zur Erfüllung der Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis dar.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Personen, die unter der Rubrik „Kontaktieren Sie uns“ oder unter der Rubrik „Anfrage senden“ eine Anfrage an den Leiter der Verarbeitung richten, stellt die Einwilligung dar, die zum Zwecke der Beantwortung von Anfragen dient.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Newsletterempfänger stellt die Einwilligung bzw. das berechtigte Interesse der bestehenden Servicenutzer dar.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Fotos und Videos Dritter, die an den Veranstaltungen und Events in unserem Hotel teilnehmen, stellt die Einwilligung dar, die zum Zwecke der Berichterstattung und Werbung des Hotels Academia dient.

  1. Weiterleitung personenbezogener Daten:

Der zur Verarbeitung Verantwortliche leitet personenbezogene Daten nur und ausschließlich auf schriftliche Anfrage des Empfängers und nur dann an Dritte weiter, wenn er der Meinung ist, dass die Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten einen Vorrang vor der Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit personenbezogener Daten hat. Der schriftliche Antrag muss den Zweck der Verarbeitung und die Rechtsgrundlage für die Verwendung personenbezogener Daten enthalten, insbesondere die Angabe der konkret angeforderten Daten.

Personenbezogene Daten der Arbeitnehmer werden an die Gerichte, die Finanzverwaltung, die zuständige Staatsanwaltschaft, den Arbeitsinspektor und andere berechtigte Empfänger übermittelt, deren Berechtigung zur Verarbeitung personenbezogener Daten sich aus gesetzlichen und/oder sonstigen Rechtsvorschriften ergibt. Außerdem werden personenbezogene Daten von Mitarbeitern an autorisierte Datenempfänger übermittelt, nämlich: Kroatische Renten- und Krankenversicherungsanstalt, um den gesetzlichen Verpflichtungen gemäß bestimmten Sondervorschriften nachzukommen.

Personenbezogene Daten werden auch an Unternehmen weitergeleitet, mit denen der zur Verarbeitung Verantwortliche die Verträge mit Auftragsverarbeitern mit allen erforderlichen Klauseln aus der Allgemeinen Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten abgeschlossen hat.

Die personenbezogenen Daten der Gäste werden dem Kroatischen Tourismusverband über das eVisitor-System übermittelt, alle auf der Grundlage des Gesetzes über Tourismusdienstleistungen, insbesondere das Statut über die Touristenzählung und über die Form und den Inhalt des Formulars zur Anmeldung der Gäste bei dem Tourismusverband.

  1. Übermittlung in die Drittländer:

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet.

  1. Aufbewahrungsfrist:

Personenbezogene Daten von Arbeitnehmern, die auf Grundlage des Arbeitsgesetzes und des Statutes über die Art und den Inhalt der Führung von Arbeitnehmeraufzeichnungen erhoben werden, werden gemäß den Bestimmungen des § 5 Abs. 1 lit.1. des genannten Statutes als Daten von dauerhaftem Wert aufbewahrt.

Personenbezogene Daten von Stellenbewerbern, die dem zur Verarbeitung Verpflichteten eine schriftliche Einwilligung erteilt haben, werden bis zum Widerruf der Einwilligung aufbewahrt, spätestens jedoch 2 Jahre ab dem Datum der Unterzeichnung der Einwilligung, da nach Ablauf dieser Frist nicht davon ausgegangen werden kann, dass ein berechtigter Verarbeitungszweck noch immer existiert. Personenbezogene Daten von Stellenbewerbern, die dem zur Verarbeitung Verantwortlichen Bewerbungen und Lebensläufe ohne Unterzeichnung einer besonderen schriftlichen Einwilligung übermittelt haben, werden 30 Tage nach Beendigung des Wettbewerbs aufbewahrt und danach vernichtet. Das Ende der Stellenausschreibung ist der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses mit dem ausgewählten Mitarbeiter in einem bestimmten Anstellungsverfahren.

Wir bewahren die personenbezogenen Daten unserer Gäste 2 Jahre lang gemäß Artikel 5 auf. Das Statut über die Form, den Inhalt und die Art der Führung von Gästebuch und Gästeliste. Für den Fall, dass im Zusammenhang mit der erbrachten Leistung ein Zwangseintreibungsverfahren eingeleitet wird und / oder ein Gericht oder ein anderes geeignetes Verfahren im Zusammenhang mit der erbrachten Leistung durchgeführt wird, bewahren wir personenbezogene Daten der Gäste bis zum endgültigen Abschluss des Verfahrens gemäß den geltenden Vorschriften auf. Wir weisen zusätzlich darauf hin, dass wir gemäß dem Rechnungslegungsgesetz verpflichtet sind, die auf der Rechnung für die erbrachten Leistungen ausgewiesenen personenbezogenen Daten der Gäste (Name, Nachname, Anschrift, Personenkennziffer) 11 Jahre aufzubewahren.

Die personenbezogenen Daten der Lieferanten werden bis zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Rechte und Pflichten aus den abgeschlossenen Verträgen verarbeitet. Im Falle einer nicht ordnungsgemäßen Vertragserfüllung werden dieselben Daten bis zur Beendigung von Streitigkeiten über die erzwungene Erfüllung von Rechten und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis verarbeitet.

Rechnungen, die aufgrund von abgeschlossenen Verträgen ausgestellt werden, werden gemäß den Bestimmungen des Rechnungslegungsgesetzes 11 Jahre lang aufbewahrt. Bei nicht ordnungsgemäßer Erfüllung vertraglicher Pflichten hat der für die Verarbeitung Verpflichtete das Recht, personenbezogene Daten aus abgeschlossenen Verträgen bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von 3 Jahren aufzubewahren und zu verarbeiten. Wird eine Streitigkeit über die nicht ordnungsgemäße Vertragserfüllung eingeleitet, werden die Verträge mit allen darin enthaltenen personenbezogenen Daten sowie die Rechnungen bis zur endgültigen Beilegung der Streitigkeit aufbewahrt.

Personenbezogene Daten von Personen, die ihre Anfrage an den für die Verarbeitung Verpflichteten über die Website unter der Rubrik „Kontakt“ oder unter der Rubrik „Anfrage senden“ gesendet haben, werden bis zur Beantwortung der Anfrage verwendet und danach gelöscht.

  1. Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten:

Beim Abschluss eines Arbeitsvertrages weisen wir unsere Mitarbeiter transparent darauf hin, welche personenbezogenen Daten zum Zwecke des Vertragsschlusses erforderlich sind und welche personenbezogenen Daten sie nicht unbedingt mitteilen müssen, wenn von uns Daten erheben und verarbeiten werden, die nicht für den Abschluss und zur Durchsetzung von Arbeitsrechten notwendig sind.

Wir weisen die Bewerber außerdem darauf hin, dass zum Zwecke der Durchführung des Einstellungsverfahrens die Angabe bestimmter Daten zwingend erforderlich ist, ohne die, das Auswahlverfahren zur Einstellung nicht hochwertig durchgeführt werden kann.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Gäste, nämlich: Vor- und Nachname, Geschlecht, Wohnanschrift, Staatsangehörigkeit, Art, Nummer und Datum der Ausstellung des Ausweisdokumentes, Geburtsdatum, Geburtsort und -land, E-Mail-Adresse, Kontaktnummer (Telefon-/ Mobiltelefon, Fax ) ist durch das Gesetz über die Erbringung von Dienstleistungen im Tourismus, insbesondere durch das Statut über die Art und Weise der Führung der Touristenzählung und über die Form und den Inhalt der Touristenanmeldung für den Tourismusverband, vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung der oben genannten Daten (sowie zusätzlicher personenbezogener Daten wie Personenkennziffer, Nummer und Ablaufdatum der Bankkarte, E-Mail) können wir keine Hotelübernachtungsleistungen sowie andere damit verbundene Dienstleistungen mit Hotelübernachtungsleistungen erbringen.

Personen, die in den Abschnitten “Kontakt” oder “Anfrage senden” personenbezogene Daten hinterlassen oder angeben, weisen wir darauf hin, dass wir ohne die Bereitstellung der angeforderten personenbezogenen Daten die Anfrage nicht korrekt beantworten können.

  1. Rechte der Betroffenen:
  • Recht auf Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten von uns unvollständig oder falsch verarbeitet werden, sind Sie berechtigt, uns jederzeit aufzufordern, diese zu korrigieren oder zu ergänzen.
  • Recht zur Einsicht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten oder nicht, und sofern dies der Fall ist, haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 lit. 15. der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung die Einsicht in diese Daten anzufordern.
  • Recht auf Löschung: Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn wir diese rechtswidrig verarbeitet haben oder die Verarbeitung einen unverhältnismäßigen Eingriff in Ihre Schutzinteressen darstellt. Bitte beachten Sie, dass es Gründe gibt, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, beispielsweise bei einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind berechtigt, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken: wenn Sie die Richtigkeit der Daten in der Zeit bestreiten, in der wir die Richtigkeit dieser Daten prüfen können, wenn die Verarbeitung rechtswidrig war, Sie jedoch die Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Verwendung verlangen, wenn die Daten von uns für die vorgesehenen Zwecke nicht mehr gebraucht werden, Sie aber die Daten für die Erfüllung rechtlicher Anforderungen und bei Beschwerden noch immer brauchen.
  • Recht auf Datenübertragung: Sie können von uns verlangen, Ihnen die uns zur Archivierung anvertrauten Daten in strukturierter Form und im üblichen maschinenlesbaren Format zur Verfügung zu stellen: wenn diese Daten von uns aufgrund von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeitet werden, die von Ihnen widerrufen werden kann, oder wegen der Erfüllung des Vertrags, oder wenn die Verarbeitung aufgrund automatisierter Prozesse durchgeführt wird.
  • Widerspruchsrecht: Verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder berufen sich diese auf unsere berechtigten Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn ein Interesse am Schutz Ihrer Daten besteht.
  • Beschwerderecht: Wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen kroatische oder europäische Datenschutzbestimmungen verstoßen haben, kontaktieren Sie uns bitte zur Klärung etwaiger Fragen. Ihnen steht selbstverständlich ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
  • Ausübung von Rechten: Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktdaten aus Artikel 1 dieser Erklärung oder über das Formular „Antrag des Betroffenen“, das auf unserer Website www.hotelacademia.hr verfügbar ist.
  • Authentifizierung: Im Zweifelsfall können wir zusätzliche Informationen anfordern, um Ihre Identität zu prüfen. Dies dient dem Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre.
  • Rechtsmissbrauch: Wenn Sie eines dieser Rechte zu oft und mit offensichtlicher Missbrauchsabsicht ausüben, können wir eine Verwaltungsgebühr erheben oder die Bearbeitung Ihrer Anfrage ablehnen.
  • Automatisiertes Entscheidungstreffen: Wir führen keine automatisierten Entscheidungsprozesse in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten durch.
  • Änderungen dieser Erklärung: Wir können diese Erklärung ändern, über die Sie rechtzeitig informiert werden, was unter anderem die Veröffentlichung auf der Website www.hotelacademia.hr umfasst